Hauptmenü

Seiteninhalt

Klotüraushang

zum Recht auf Seenotrettung

Krasniza/flickr



Die internationale Gesetzeslage zur Seenotrettung ist eindeutig: Menschen sind zu retten und an einen sicheren Ort zu bringen. Dafür trägt ein Kapitän Sorge. Dass dies fest in internationalen Seenotrettungsabkommen verankert ist, lässt sich mit dieser Aktion auf dem Uniklo oder im Hörsaal lernen!

Das braucht ihr

    • Aushang mit Informationen zum Recht auf Seenotrettung Hier der Download
    • Klebeband
    • Kreative Orte

    So wird's gemacht

    Ihr ladet euch das Dokument, in dem das geltende Seenotrettungsrecht steht, auf unserer Website runter und druckt so viele Exemplare aus wie ihr braucht, am besten auf DinA4. Anschließend sucht ihr euch Orte an denen nicht sofort ein Aushang vermutet wird. Empfehlenswert sind Toilettentüren von innen, in Klapptischen oder Schließfächern. Die Nähe zu Brunnen oder Wasserflächen ist thematisch auch gut geeignet. Befestigt die Zettel gut mit Klebeband und schaut von Zeit zu Zeit, ob sie noch da sind. Vielleicht habt ihr auch Lust, eigene Aushänge zu erstellen.

    Darauf müsst ihr achten

    • Am besten günstig an der Hochschule drucken
    • Bei offiziellen Aushangorten muss manchmal ein Einverständnis z.B. der Hochschule eingeholt werden
    • Immer mal nachschauen, ob der Aushang noch da ist...

    Weitere Infos

    Sachstandsanalyse zu Seenotrettung vom Wissenschaftlichen Dienst des Bundestags

    Seerechtsübereinkommen der Vereinten Nationen



    Eine Welt Netz NRW @ 2019
    Bitte benutzen Sie zum Ausdrucken den Druckbutton am Ende jeder Seite.