Hauptmenü

Seiteninhalt

Freiwilligendienst weltwärts

Du stehst am Ende deiner Schulzeit, deiner Ausbildung, deines Studiums oder Ähnlichem und hast noch keine Idee, wie es weitergehen soll?

Du suchst nach etwas Sinnvollem, einer neuen Herausforderung, nach etwas, das ganz anders ist, als das was du vielleicht gewöhnt bist?

Vielleicht ist der entwicklungspolitische Freiwilligendienst in einem Land in Afrika, Lateinamerika oder Asien genau das Richtige für dich!

Warum ein entwicklungspolitischer Freiwilligendienst?

Im Ausland bist du in ein lokales Projekt eingebunden und unterstützt dieses bei der Arbeit in den verschiedensten Bereichen.

Bereiche können sein: Arbeit mit benachteiligten Kindern und Jugendlichen, Bildungsprojekte, Gesundheitsprojekte, Sportangebote, Umweltschutz und vieles mehr. Du begleitest die Kolleginnen und Kollegen bei ihrer Arbeit und führst nach und nach eigene Aktivitäten durch.

Während deiner Zeit bist du nie ganz auf dich alleine gestellt.  Es finden Seminare statt, um dich auf deinen Aufenthalt vorzubereiten. Vor Ort gibt es die Mentoren, die dir zur Seite stehen, wenn du Hilfe brauchst oder Fragen hast und auch wir als Entsendeorganisation begleiten dich von hier aus während des gesamten Programms.

Ein Freiwilligendienst ist so viel mehr als ein einfacher Auslandsaufenthalt. Du hast die Chance, nicht nur deine Sprachkenntnisse zu verbessern und Arbeitserfahrungen zu sammeln, sondern ein Land und dessen Kultur auf besondere Weise kennen zu lernen.

Als Freiwillige/Freiwilliger sammelst du durch deine Erfahrungen, die Aufgaben und Herausforderungen vor Ort Kompetenzen und Fähigkeiten, die sowohl für die lokalen Projekte hilfreich sind als auch dir in deiner persönlichen Entwicklung.

Warum mit dem Eine-Welt Netz?

Das Eine Welt Netz NRW ist seit 2008 vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) anerkannte weltwärts-Entsendeorganisation.

Unser Team aus haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden vereint vielfältige Kompetenzen in Sachen Bildung und Beratung, Administration und Auslandserfahrung.
Wir entsenden bewusst eine kleine Gruppe mit ca. 35 Teilnehmer*innen pro Jahr. So ist es uns möglich einen engen und persönlichen Kontakt mit den Teilnehmenden aufzubauen und jeden individuell zu begleiten.Wir begleiten dich organisatorisch sowie beratend vom Bewerbungsverfahren über Seminare und den Auslandsaufenthalt. Wir unterstützen dich in wichtigen Phasen während des Programmablaufes, bei organisatorischen wie auch persönlichen Themen. Auch nach deinem Auslandaufenthalt sind wir noch für dich da, bieten Möglichkeiten, an deine Arbeit und Erfahrungen anzuknüpfen, dazu mehr weiter
unten!

Seminare

    Das Programm beinhaltet 4 einwöchige Seminare:

    • 2 Vorbereitungsseminare im Mai und Juli
    • 1 Zwischenseminar nach der Hälfte des Freiwilligendienstes im Gastland
    • 1 Nachbereitungsseminar Anfang September

    Auf den Seminaren stehen entwicklungspolitische ebenso wie persönliche und organisatorische Themen im Fokus. Auch Aspekte der Vorbereitung auf das jeweilige Gastland gehören dazu.

    Die Seminare führen wir mit sehr viel Engagement und Freude am Tun mit einem hoch motivierten Team aus Freiwilligendienst-Rückkehrer*innen durch. Dabei verfolgen wir einen partizipativen Ansatz, d. h. Teilnehmende werden in die Seminargestaltung mit einbezogen.

    Weitere Erläuterungen zu unserer Arbeit finden Sie in unserem Leitbild

     

    Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

    Hier kannst Du Dich über Deine Bewerbung informieren.

     

    Kontakte:

    Susanne Nieländer: susanne.nielaender@remove-this.eine-welt-netz-nrw.de, 0251-28 46 69-14

    Dr. Djiby Diouf: djiby.diouf@remove-this.eine-welt-netz-nrw.de, 0251-28 46 69-16

    Eine Welt Netz NRW @ 2018
    Bitte benutzen Sie zum Ausdrucken den Druckbutton am Ende jeder Seite.