Hauptmenü

Seiteninhalt

Globale Nachhaltigkeit in Kommunen

Arbeitshilfe auch nach den NRW-Kommunalwahlen nutzbar

Wir möchten alle Gruppen und einzelne Engagierte in Nordrhein-Westfalen ermutigen, sich auch nach den Kommunalwahlen vom September 2020 mit Themen zur globalen Verantwortung in die politischen Debatten vor Ort einzumischen. Unsere Arbeitshilfe zur Kommunalwahl („Wahlprüfsteine“) enthält Aktionsvorschläge und Fragen an die Kommunalpolitik. Diese zielen darauf, auf lokaler und regionaler Ebene mehr für die Verwirklichung der Nachhaltigkeitsziele beizutragen und konkrete Pläne dafür zu erstellen. Als Engagierte für globale Partnerschaft und Gerechtigkeit konzentrieren wir uns dabei auf die Bereiche, in denen besonders deutlich wird, dass auch die Kommunalpolitik globale Verantwortung übernehmen kann und muss.

Download der Arbeitshilfe mit Anregungen und Fragen (pdf Wahlprüfsteine)

 

Die Arbeitshilfe enthält Vorschläge für Fragen, die man Ratsmitgliedern stellen kann. Diese Fragen können übernommen und/oder an die örtliche Situation angepasst und erweitert werden. Damit man den Text nicht aus der pdf herauskopieren und bearbeiten muss, steht er hier auch als Textdatei zur Verfügung.

Download der Fragen aus der Arbeitshilfe (doc)

Zukunftsfähig nach Corona

Memorandum empfiehlt sieben Schritte für die Politik in NRW

Foto: Erzbistum Köln, E.M.Pille

Blick über den Rhein auf eine frühere Zukunftsvision für NRW

Die Corona-Pandemie bietet neben zahlreichen Herausforderungen auch eine große Chance, nämlich die, Veränderungsprozesse zu nutzen und unsere Zukunft nachhaltig zu gestalten. Das Eine Welt Netz NRW hat im Fachforum Nachhaltigkeit NRW dazu an sieben Empfehlungen mitgewirkt. Damit fordern wir die Politik zum Handeln auf. Regierungen sollten die historische Chance im Rahmen der Krisenbewältigung für eine sozial-ökologische Transformation nutzen, heißt es in den Empfehlungen des Fachforums vom Juni 2020. Mit der Stellungnahme wollen wir auf eine nachhaltige Krisenbewältigung in NRW und den Ebenen des Bundes und der EU hinwirken. Das Memorandum richtet sich in erster Linie an die nordrhein-westfälische Landesregierung.

Das Fachforum positioniert sich darin unter anderem zu sozial-ökologisch gestalteten Konjunkturprogrammen, sozialer Gerechtigkeit und globaler Solidarität sowie zum Naturschutz als Lebensgrundlage und Gesundheitsvorsorge.In Bezug auf Nordrhein-Westfalen empfiehlt das Bündnis, dass die Nachhaltigkeitsstrategie des Landes im Rahmen ihrer aktuellen Überarbeitung die Corona-Krise adressieren und das Vorgehen zur nachhaltigen Krisenbewältigung darlegen müsse.

Im Fachforum Nachhaltigkeit NRW sind neben dem Eine Welt Netz NRW zahlreiche zivilgesellschaftliche Organisationen vertreten, um die Nachhaltige Entwicklung in NRW konstruktiv zu begleiten, darunter z.B. Naturschutzverbände, Kirchen und Gewerkschaften. Koordiniert wird das Bündnis von der LAG 21 NRW.

Download des Memorandums „Zukunftsfähig nach Corona“ (pdf)

Link zum Fachforum Nachhaltigkeit

Eine Welt Netz NRW @ 2020
Bitte benutzen Sie zum Ausdrucken den Druckbutton am Ende jeder Seite.