Hauptmenü

Seiteninhalt

Drei auf einen Streich

Empfehlungen zur NRW-Nachhaltigkeitsstrategie

Bildquelle: Wuppertal Institut

Die Übergabe erfolgte am 18. Januar 2024 im NRW-Umweltministerium. Von links: Dr. Klaus Reuter, Minister Oliver Krischer, Beigeordnete Simone Raskob, Prof. Dr. Manfred Fischedick

Aller guten Dinge sind drei – das gilt offensichtlich auch für Verbesserungsvorschläge für die NRW-Nachhaltigkeitsstrategie. Am 18. Januar 2024 nahm Oliver Krischer, Minister für Umwelt, Naturschutz und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, gleich drei Stellungnahmen aus der Zivilgesellschaft in Empfang. An zweien davon hat das Eine Welt Netz NRW kräftig mitgewirkt:

Monika Dülge arbeitet mit im Fachforum Nachhaltigkeit NRW. Für das Fachforum übergab Dr. Klaus Reuter von der Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 eine Stellungnahme mit dem besonderen Fokus auf Governance-Aspekte der Strategie. Mit dem Eine Welt Netz NRW sind über 20 Organisationen im Fachforum engagiert.

Manfred Belle ist für das Eine Welt Netz NRW festes Mitglied im TEAM Nachhaltigkeit des Wuppertal Instituts. Dessen Präsident Prof. Manfred Fischedick übergab die Impulse zur Fortschreibung der Nachhaltigkeitsstrategie an den Minister.

Für den “Dialog Nachhaltige Kommunen NRW” überreichte Simone Raskob von der Stadt Essen die Vorschläge aus kommunaler Perspektive an den Minister. Zu den Empfehlungen, die vom Eine Welt Netz NRW unterstützt werden, gehört u.a. die Verankerung von Nachhaltiger Entwicklung in der Landesverfassung. Außerdem sollte ein Nachhaltigkeitshaushalts auf Landesebene aufgestellt werden. Was sonst noch alles empfohlen wurde, lässt sich in den öffentlichen Dokumenten nachlesen.

Links zu den Downloads:

Stellungnahme des Fachforums Nachhaltigkeit NRW zur Weiterentwicklung der NRW-Nachhaltigkeitsstrategie

Verbesserungshinweise des TEAM Nachhaltigkeit zur zweiten Fortschreibung der NRW-Nachhaltigkeitsstrategie

 

 

 

Eine Welt Netz NRW @ 2024
Bitte benutzen Sie zum Ausdrucken den Druckbutton am Ende jeder Seite.