Hauptmenü

Seiteninhalt

Wohnzimmerkonzert Vielfalt (WoZiKo)

Foto pixabay.com





Musik, gemeinsam Essen und thematischer Austausch. Ein Wohnzimmerkonzert bei Dir zu Hause oder in Eurer WG vereint all das und gibt Euch die Möglichkeit mit einer Gruppe in entspannter Atmosphäre über Flucht und Migration zu sprechen.

Das braucht ihr

  • Eine Wohnung/WG mit einem größeren Gemeinschaftsraum
  • Musikaffine Menschen mit verschiedenen kulturellen Hintergründen, die Lust haben ihre Musik im kleinen Rahmen mit anderen zu teilen
  • Evtl. eine oder mehrere Personen, die sich dazu bereit erklären über ihre Fluchterfahrung oder das Leben im Herkunftsland zu berichten
  • Essen und Fingerfood aus verschiedenen Ländern

Infomaterial über Fluchtursachen und Migration

So wird`s gemacht

Wählt einen freien Abend aus, wo Ihr Euer WoZiKo veranstalten wollt und macht dafür in Eurer Uni, und Euren anderen Kanälen kräftig Werbung. Wenn Ihr Kontakt zu einem Wohnheim für geflüchtete Menschen oder anderen Kontakt zu Geflüchteten habt, könnt Ihr dort ebenfalls einladen und nach Musikerinnen und Musikern fragen. Vielleicht findet sich auch jemand, der/die im Anschluss über seine/ihre Erfahrungen berichten möchte. Oder ein, zwei Personen, die Essen aus ihrem Heimatland für den Abend zubereiten. In Eurer Location solltet Ihr eine kleine „Bühnenecke“ mit Sitzgelegenheiten, ein Buffet und einen Tisch für Infomaterialien bereitstellen. Das Ergebnis ist ein buntes Abendprogramm mit verschiedenen Musik Acts, leckerem Essen sowie Gesprächen und Informationen über Flucht, Migration und Integration.

Darauf müsst ihr achten

Tipp: Kerzen oder Deko passend zur Jahreszeit schaffen ein gemütliches Ambiente. Im Sommer könnt Ihr natürlich die gesamte Aktion nach draußen verlegen.

Weitere Infos

Ein weiteres Thema für den nächsten WoZiKo-Abend können z.B. diskriminierende Visaverfahren sein

 

 

Eine Welt Netz NRW @ 2018
Bitte benutzen Sie zum Ausdrucken den Druckbutton am Ende jeder Seite.