Hauptmenü

Seiteninhalt

Speaker’s Corner

Quelle: flickr.com/iastonein




In viele Menschen (vielleicht auch in dir?) schlummern Geschichten, die neue Perspektiven aufzeigen oder wertvolle Ideen, die gehört werden wollen – eine kleine Bühne z. B. in der Fußgängerzone bietet die Möglichkeit, die Gesellschaft daran teilhaben zu lassen und regt sicher einige zum Umdenken an!

Das braucht ihr

  • Eine*n Moderator*in und Redner*innen
  • Ein Plakat oder Banner, das am Tag der Aktion Passant*innen informiert
  • Ein kleines Podest und evtl. Mikros und Lautsprecher

So wird´s gemacht

Legt einen Termin sowie ein Thema (Glück, nachhaltige Entwicklung, Digitalisierung, … – alles ist erlaubt!) fest. Das macht es einfacher, Redner*innen zu finden und die Veranstaltung zu bewerben. Überlegt, wer aus eurem Umfeld gehört werden sollte und möchte und holt euch verbindliche Zusagen der Redner*innen ein. Sucht euch einen frequentierten Ort und baut am Tag der Veranstaltung euer Podest auf. Nach kurzer Einführung durch den*die Moderator*in kann es losgehen. Kündigt die Aktion vorher an – in der Zeitung, Uni, Facebook…

Darauf müsst ihr achten

Die Redner*innen müssen gut hörbar sein, d. h. ihr braucht entweder eine ruhigere Ecke und laute Stimmen oder Mikros und Lautsprecher. Habt mindestens drei oder vier feste Redner*innen auf euer Liste. Es sind aber auch spontane Beiträge möglich! Sprecht hier vorher kurz ab, worum es gehen soll und schließt so unpassende oder diskriminierende Inhalte aus.

Hier gibt´s weitere Infos

Die Aktion muss beim Ordnungsamt angemeldet werden. Hier gibts Tipps dazu. 

Ein Beispiel aus Stuttgart im Video 

Eine Welt Netz NRW @ 2018
Bitte benutzen Sie zum Ausdrucken den Druckbutton am Ende jeder Seite.