Hauptmenü

Seiteninhalt

Tier Tatort

pixabay

Möchtet ihr auf die massiven Missstände im Bereich der Tierhaltung aufmerksam machen? Das Schreddern von männlichen Küken, die Überfischung sowie Tierschutzproblematiken in der Massentierhaltung sind nur einige negative Begleiterscheinungen industrialisierter Nahrungsmittelproduktion. Diese Aktion ist ein Weg, Verbraucher*innen darüber aufzuklären und die Massenproduktionswege zu hinterfragen.

Das braucht ihr:

  • Kreide
  • Nummerierte Tatortschilder
  • Eine Zeichenvorlage für die jeweilige Tiersilhouette
  • Kunstblut
  • Weitere Spuren (Patronenhülsen, Schlachtmesser, etc.)
  • Fotos
  • Berichte


So wird's gemacht:
Mit dem Tier Tatort könnt ihr das Elend, das die Tiere erleiden müssen, in die Fußgängerzone oder an andere öffentliche Plätze holen. Bevor ihr die Malaktion umsetzt, müsst ihr einige Vorbereitungen treffen. Fokussiert euch zunächst auf einen Bereich und sucht euch diesbezüglich wichtige Informationen heraus. Ihr könnt dafür Fotos, kurze Berichte, Schlagzeilen, etc. verwenden. Diese ordnet ihr euren selbst gebastelten, nummerierten Tatortschildern zu. Nach der Aktionsanmeldung beim Ordnungsamt kann es losgehen. An eurem ausgesuchten öffentlichen Platz könnt ihr mit dem Absperren des Tatortes beginnen. Dadurch habt ihr beim Aufmalen und Vorbereiten des Tatortes genügend Platz und erhaltet bereits die Aufmerksamkeit einiger Passanten*innen. Nachdem ihr euren Tier Tatort fertig aufgebaut habt, könnt ihr das Geschehen beobachten, als Informant*innen danebenstehen, Unterschriften sammeln, etc. Wenn ihr Lust am Verkleiden habt, könnt ihr euch zusätzlich als Spurensicherungsteam verkleiden.

Darauf müsst ihr achten:

  • Vorherige Anmeldung beim Ordnungsamt
  • Den Tatort nach der Aktion sauber hinterlassen

 

Weitere Infos:

Tipps für Schilder für den Tatort

Eine Welt Netz NRW @ 2020
Bitte benutzen Sie zum Ausdrucken den Druckbutton am Ende jeder Seite.