Hauptmenü

Seiteninhalt

Gemeinwohl-Ökonomie

Berufsschüler*innen nehmen an Online-Workshop teil.

Was wird uns das wohl kosten? Diese vielschichtige Frage haben sich 17 Schüler*innen des Friedrich-List-Berufskollegs in Bonn im Rahmen eines Online-Workshops zur gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen (CSR) zusammen mit dem Referenten Jan-Philipp Brinkmann gestellt.

In dem Workshop ging es nicht nur um die soziale Gerechtigkeit und Menschenwürde in den Lieferketten, sondern auch um die ökologischen Auswirkungen von Produktion und um Mitbestimmung in Unternehmen. Dabei machten sich die Schüler*innen Gedanken zu ihren eigenen Wünschen an die Wirtschaft, lernten Sozial-Unternehmen kennen und erlebten neue und alternative Modelle des Wirtschaftens durch interaktive Methoden.
Ein besonderes Highlight war für die Schüler*innen das Rollenspiel vernetzte Wirtschaft. Hier schlüpften sie in die Rolle von Unternehmer*innen, erfuhren dabei Machtverhältnisse und erarbeiteten Vorschläge, welche neuen Spielregeln es braucht, damit gemeinwohl-orientiertes Wirtschaften überhaupt erst möglich wird. Die angehenden Drogerist*innen waren sehr begeistert und haben viele Gedanken aus dem Workshop in Verbindung zu ihren Erfahrungen in den Betrieben setzen können.

Eine Welt Netz NRW @ 2021
Bitte benutzen Sie zum Ausdrucken den Druckbutton am Ende jeder Seite.