Hauptmenü

Seiteninhalt

Weltbaustelle Bad Driburg

Wandbild an der Gesamtschulde Bad Driburg, Kapellenstraße 15, 33014 Bad Driburg

Wir freuen uns mit Bad Driburg eine dritte Weltbaustelle 2018 umgesetzt zu haben! In Kooperation mit der Städtischen Gesamtschule Bad Driburg hat der Künstler Abel Morejón Galá zwei Bilder gemeinsam mit Schüler*innen einer 10. Klasse am Schulgebäude verwirklicht. Er war bereits 2016 am Wandbild in Bochum beteiligt. Die Schüler*innen erhielten zu Beginn einen inhaltlichen Workshop zu den SDGs und konnten so das Wandbild zusammen mit dem Künstler selbst konzipieren. Von den Schüler*innen waren einige an der konkreten küstlerischen Umsetzung beteiligt und haben die Wand bemalt. Andere sorgten für eine visuelle Begleitung und flimische Dokumentation.

mehr dazu...

Bei der Einweihung des Wandbildes am 06.12.2018 gab es ein vielseitiges Rahmenprogramm mit Musik, Erfahrungsberichten, einem Live-Interview mit den Künstler*innen und der offiziellen Unterzeichnung des Bildes durch die Beteiligten. Schüler*innen der 6. Klassen sprachen über ihre Interpretation des Wandbildes und dankten dem Künstler dafür, ihre Schule bunter und schöner gemacht zu haben. Sie benannten wichtige Themen wie Umweltverschmutzung, die Verbindung von Mensch, Natur und Technik und die eigene Verantwortung.

Unser Kooperationspartner

Die Jugend wurde in Bad Driburg ganz besonders angesprochen. Unser hiesiger Kooperationspartner war die Städtische Gesamtschule Bad Driburg unter der Leitung von Brigitte Köhler-Thewes. Direkte Ansprechpartnerin während der Umsetzungsphase und ausschalggebende Initiatorin der Zusammenarbeit war Lina Riebler, Lehrerin für Spanisch und Kunst an der Gesamtschule. Mit der Bienen AG und dem Schulgarten werden hier Schwerpunkte auf Natur, Nachhaltigkeit und Klima gelegt. Mit verschiedenen Aktionstagen zum Beispiel zur EU und Demokratie bleibt sie ihrem Leitbild „Gemeinsam für eine Zukunft lernen“ treu. Die Weltbaustelle bad Driburg verdeutlicht die Zukunftsgewandtheit der Schule noch einmal mehr.

Der Künstler

Abel Morejón Galá
Abel wurde 1969 in Pinar del Río (Kuba) geboren. Er hat Kunst studiert und in Kuba gelehrt. Seit 1994 hatte er bereits 10 Einzelausstellungen in Kuba, Deutschland, Kanada, Malaysia, Spanien und den USA. In der Zeit von 1994 bis 2013 hat er an mehr als 120 Gruppen- und Wandmalprojekten teilgenommen. 2016 war er bereits Teil der Weltbaustellen Kampagne und malte mit zwei weiteren Künstlern das Wandbild in Bochum. Hier findet ihr seine Website.

Hier findet ihr aktuelle Termine zu allen laufenden Weltbaustellen.

Hier findet ihr Eindrücke vergangener Weltbaustellen aus den Jahren 2016–2019.

Eine Welt Netz NRW @ 2020
Bitte benutzen Sie zum Ausdrucken den Druckbutton am Ende jeder Seite.