Hauptmenü

Seiteninhalt

Weltbaustelle Coesfeld

Die Installation ist eine offene Kuppel aus Stahlrohren mit eingefassten Bildelemente.

Die Installation der Künstler Emmanuel Owor und Norbert Then.

Die Weltbaustelle Coesfeld feierte am 04.09.2019 ihren Auftakt und zeigte die Ausstellung der Kampagne Weltbaustellen 2016 und 2017. Weitere Veranstaltungen begleiten die zwei Kunstaktionen, die wir in Coesfeld bewundern dürfen. Eine davon wurde am 06.10.2019 ofizielle auf dem Gelände des Kolping Diözesanverband Münster in Coesfeld einngeweiht. Die Künstler Emmanuel Owor aus Lacor (Uganda) und Norbert Then aus Stadtlohn erarbeiteten in den Wochen zuvor gemeinsam eine  Installation zu den Zielen für nachhaltige Entwicklung.

Weitere Veranstaltungen sind:
26. Oktober 2019: Workshop "FAIRhandeln"
30. Oktober 2019: Poetry Slam
07. November 2019: Kneipenquiz zu den SDGs
30. November 2019: Workshop "FAIRorten".

Nähere Informationen dazu finden Sie auch über die Seite unseres Kooperationspartners vor Ort.

Unser Kooperationspartner

Unser Kooperationspartner der Weltbaustelle Coesfeld ist der Kolping Diözesanverband Münster. „Wir bauen an der Einen Welt“, heißt es im Leitbild des Kolpingwerks Deutschland. Das Motto der Kampagne Weltbaustellen NRW „Die Welt von morgen wächst vor Ort“ kann daher direkt an Bestehendes anknüpfen. Im Fokus der Arbeit des Diözesanfachausschusses „Internationalität und Eine Welt“, der als Fachgremium des Verbandes die Eine Welt-Arbeit vertritt, steht das verbandliche Engagement zur Bewahrung der Schöpfung und zur Umsetzung des Nachhaltigkeitsgedankens im gemeinsamen Handeln. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der internationalen Partnerschaftsarbeit. Seit 1993 verbindet das Kolpingwerk ein enge Partnerschaft mit der Uganda Kolping Society. Daher war es ein besonderes Anliegen, einen Künstler aus Uganda für die Weltbaustelle Coesfeld zu gewinnen. Die Kunstinstallation der Weltbaustelle Coesfeld wurde an der Kolping Bildungsstätte errichtet. Die Kolping Bildungsstätte hält an der langen Tradition ihres Namensgebers fest und bietet somit einen Ort für Bildung und Begegnung, für Leben und Lernen. Mit ihrer breiten Spanne an Kursen und Fortbildungen erreichen die Aktivitäten Familien und Berufstätige in allen Altersgruppen und Lebenslagen und tragen so zur persönlichen Entwicklung von Menschen bei. Als Einrichtung des Kolping Diözesenverbands Münster macht die Kolping Bildungsstätte somit ein Engagement in sozialen, kirchlichen und politischen Bereichen für alle Menschen möglich. Ein weiterer Raum dafür wurde nun mit der
Installation vor Ort zu den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung geschaffen.

https://www.kolping-ms.de/de/projekte-und-aktionen/welbaustelle-coesfeld.de.php

Die Künstler

Emmanuel (Emma) Owor

Emma Owor (links im Bild) kommt aus Gulu im Norden von Uganda. Schon seit seiner Kindheit bedeutet ihm Kunst sehr viel und bereichert sein Leben. Er ist ein junger Mann mit Visionen und der Mission, Kunst und Bildung miteinander zu verknüpfen, um Menschen Raum zu geben sich als Gemeinschaft zu verstehen, um die Welt zu verändern. Seit einiger Zeit kooperiert Emma Owor mit Lichtstrahl Uganda e.V., einem in Münster ansässigen Verein der u.a. Krankenstationen im Norden Ugandas aufbaut und unterstützt. Emma gestaltete viele Gebäude, die durch Lichtstrahl Uganda e.V. entstanden und war auch schon an Kunstprojekten des kleinen Vereins in Deutschland beteiligt. Zur Zeit studiert er Jura in Uganda.

Norbert Then

Norbert Then ist vordergründig Bildhauer, zwischendurch Maler. Doch sieht er die künstlerische Welt als Ganzes und so vermischt er Licht, Raum, Malerei und Bildhauerei zu eindrucksvollen Installationen. Geprägt ist Norbert Then dabei stets von der afrikanischen Kultur, durch seinen Entwicklungsdienst in Ghana vor vielen Jahren.
http://kunstklaerwerk.de/

Der Einleger zur Kampagnenzeitung für die Weltbaustelle Coesfeld.

Aktuelle Termine zu allen laufenden Weltbaustellen.

Eindrücke aller Weltbaustellen aus dem Jahr 2018.

Eine Welt Netz NRW @ 2019
Bitte benutzen Sie zum Ausdrucken den Druckbutton am Ende jeder Seite.