Hauptmenü

Seiteninhalt

Ökumenischer Förderpreis Eine Welt

3.000 Euro Preisgeld für Aktionsgruppen

Hand-Mal-Aktion einer internationalen Gruppe

Foto: Ökohaus Rostock

Das Ökohaus Rostock gehört zu den Preisträgern aus den letzten Jahren.

Brot für die Welt und der Katholische Fonds schreiben zum fünften Mal den Ökumenischen Förderpreis Eine Welt aus. Mit dem Förderpreis soll das vorbildliche und vielfältige Engagement in Aktionsgruppen, Kirchengemeinden und Bildungshäusern für eine gerechte globale Entwicklung und für Solidarität mit den Armen und Benachteiligten in der Welt ausgezeichnet werden. Teilnehmen können Gruppen und Initiativen, deren Projekte in den Jahren von 2014 bis 2016 von Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst oder vom Katholischen Fonds gefördert worden sind. Die Projekte sollten bis zum Juni 2017 abgeschlossen sein.

Preise gibt es in den Kategorien Klimagerecht – Menschenrecht, Kirchliche Partnerschaftsarbeit sowie in der Kategorie Weltweit zukunftsfähig – Bildungsarbeit zu den SDG. In jeder Kategorie wird ein Förderpreis von 3.000 Euro vergeben. Bewertet wird nach Innovation und Originalität des Projektes, Nachhaltigkeit des Bildungskonzeptes und nach der Gestaltung der Präsentation.

Bewerbungen müssen enthalten:

  • Eine kurze Vorstellung der Gruppe,
  • Darstellung der Motivation und Ziele,
  • Projektdokumentation als Bildschirmpräsentation oder Mappe.


Bewerbungsschluss ist der 31. Mai 2017.

Bewerbungen an:

Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst
Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklungen e.V.
Caroline-Michaelis-Str. 1
10115 Berlin
Andrea Schirmer-Müller
Telefon: 030 / 65211-1274

foerderpreis@remove-this.brot-fuer-die-welt.de

Eine Welt Netz NRW @ 2017