Hauptmenü

Seiteninhalt

„Wichtiger denn je!“

Unser Appell an die Politik zur Stärkung des Engagements

Foto: Eine Welt Netz NRW

Zivilgesellschaftliches Engagement ist bunt: Hier z.B. bei einer Urban-Art-Aktion in Münster für die Sustainable Development Goals im Rahmen der Kampagne "Weltbaustellen" 2019

Entwicklungspolitische Organisationen in Bund und Ländern setzen sich für die Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements für nachhaltige Entwicklung in Deutschland ein. In (Post-) Corona-Zeiten müssen die Bewältigung der Klimakrise und global gerechtes Wirtschaften wieder nach oben auf die Agenda, denn sie drohen durch die Pandemie aus dem Fokus zu rücken. Bei der Erreichung der globalen Entwicklungsziele (SDG) werden deshalb Rückschritte befürchtet. Das bürgerschaftliche Engagement in Deutschland ist als Antwort darauf fundamental, denn global gerechte Nachhaltigkeit und globale Solidarität müssen von den Menschen vor Ort gelebt werden – vom kleinen Dorf im ländlichen Raum bis zum Großstadtkiez. Daher: Zivilgesellschaftliche Initiativen sind jetzt wichtiger denn je. Sie müssen gestärkt werden.

Die Zivilgesellschaft vor Ort ist das Rückgrat einer global gerechten und nachhaltigen Gesellschaft und der Schlüssel für eine solidarische Bewältigung der Corona-Krise – praktische Antworten werden lokal gegeben und Lösungen dort verankert. Sie sind unentbehrlich für das demokratische Miteinander und wirken gesellschaftlichen Polarisierungen entgegen.

Zivilgesellschaftliche Organisationen appellieren im Sommer 2021 dafür, dass zivilgesellschaftliches, bürgerschaftlich geprägtes Engagement mit starken Förderinitiativen in Bund, Ländern und Kommunen unterstützt wird.

Link zum Appell der Arbeitsgemeinschaft der Eine Welt Landesnetzwerke

Der Appell als pdf-Download

Eine Welt Netz NRW @ 2021
Bitte benutzen Sie zum Ausdrucken den Druckbutton am Ende jeder Seite.