Hauptmenü

Seiteninhalt

Unser Vorstand

Gewählt von der Mitgliederversammlung am 02. Oktober 2020

Unser Vorstand besteht aus bis zu neun Mitgliedern, davon eine Vorsitzende und zwei stellvertretende Vorsitzende.

Im Oktober 2020 wurden drei Personen erstmals in unseren Vorstand gewählt, über die wir uns deshalb besonders freuen. Sie werden unten etwas ausführlicher vorgestellt. Die anderen gehörten dem Vorstand auch vorher bereits an.

Download der Geschäftsordnung des Vorstandes hier.

 

Dem Vorstand gehören an:

Katja Breyer (Vorsitzende)

Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung der Ev. Kirche von Westfalen
Olpe 35
44135 Dortmund
Tel: 02 31 - 54 09 73

Katja.Breyer@remove-this.moewe-westfalen.de

Tina Jerman

stellv. Vorsitzende
EXILE-Kulturkoordination e.V.
Wandastr. 9
45136 Essen
Tel.: 02 01 - 74 79 88 40


tina.jerman@remove-this.exile-ev.de

Uli Jost-Blome

stellv. Vorsitzender
Bischöfliches Generalvikariat, Leiter des Referats Weltkirche
Rosenstr. 16
48143 Münster
Tel: 02 51 - 49 53 98

jost-blome@remove-this.bistum-muenster.de

Claudio Gnypek

Gemeindedienst für Mission und Ökumene
der Ev. Kirche im Rheinland
Althofstr. 9
45468 Mülheim
Tel. 02 08 / 88 22 694 - 12

claudio.gnypek@remove-this.ekir.de

Josee Mukanshimiyimana

Iriba-Brunnen e.V.
An den Speichern 4a
48157 Münster

Tel. 02 51 - 23 97 68 27

m.josee@remove-this.iriba-brunnen.de

Hans-Christoph Boppel

Eine Welt Netz NRW

Haroldstr. 14
40213 Düsseldorf
Tel: 0211 - 47 74 99 - 97

chris.boppel@remove-this.eine-welt-netz-nrw.de

Gabriela Schmitt

Prinz-Georg-Str. 124
40479 Düsseldorf
Tel: 0211 - 938 00 22

schmitt@remove-this.aulnrw.de

Pedro Morazan

Südwind Institut e.V.

Kaiserstraße 201
53113 Bonn

Tel. 0228-763 698-12

morazan@remove-this.suedwind-institut.de

Selly Wane

Allianz für Diversität Dialog und Empowerment ADDE e.V.
Swane Design Café Luisenstraße 102a
42103 Wuppertal

info@remove-this.adde-wtal.de 

Anna Schmieder

Anna studiert Jura und kommt aus der Open Globe-Gruppe Münster. Unser Jugendnetzwerk Open Globe wird regelmäßig zu den Sitzungen des Vorstands eingeladen.

Augustin Harter

Augustin studiert Informatik und kommt aus der Open Globe-Gruppe Bielefeld. Unser Jugendnetzwerk Open Globe wird regelmäßig zu den Sitzungen des Vorstands eingeladen.

Wir freuen uns über Selly Wane

Selly Wane ist Diplom Ökonomin und kommt aus unserem neuen Mitgliedsverein, der Allianz für Diversität, Dialog und Empowerment (ADDE e.V.) aus Wuppertal. Sie ist Vorstandsmitglied im Verein der afrikanischen Studierenden und war in Wuppertal auch zwei Jahre lang als AStA-Referentin tätig. Außerdem war sie Dolmetscherin an verschiedenen Gerichten in NRW und Fundraiserin im Direkt Dialog. Seit 2014 betreibt sie in Wuppertal das SWANE CAFE, eine Gastronomie mit soziokulturellem Ansatz. Sie organisiert Social Entrepreneurship Treffen und begleitet angehende Social Entrepreneurs in Kooperation mit dem IQ-Netzwerk, der Uni-Wuppertal, ISSO-Lab und anderen. Auch in ihrem Geburtsland Senegal berät sie befreundete Start Up-Unternehmern. Selly Wane ist  Preisträgerin des Entrepreneurship-Preis „ Frauen mit Profil“ 2018 der Städte Wuppertal, Solingen und Remscheid und Trägerin des ersten Preises des SENSS-Award für Streitkultur 2018. Außerdem konzipiert und begleitet sie die Entwicklung von Upcycling Möbeln und Accessoires, die im Senegal produziert und in Deutschland vermarktet werden. Wir sind sehr froh, dass Selly Wane am 2. Oktober 2020 ihre Wahl in den Vorstand angenommen hat!

Josee Mukanshimiyimana

Josee Mukanshimiyimana ist Mitgründerin und Vorsitzende unseres Mitgliedsvereins Iriba-Brunnen aus Münster-Coerde. Iriba-Brunnen e.V. ist im Münsterland der Trägerverein des Interkulturellen Promotoren-Programms. Der Verein beschäftigt sich mit der Umsetzung der Welt-Entwicklungsziele (SDG) und mit Nachhaltigkeit in Münsterland und in Afrika. Josee Mukanshimiyimana hat an Universitäten Göttingen und Münster ein Magisterstudium der Sozialwissenschaft absolviert (Soziologie, Politikwissenschaft und Erziehungswissenschaft). Sie kam im Jahr 1993 aus ihrem Heimatland Ruanda nach Deutschland - mit Zwischenstopps in Kamerun für zwei Jahre und in der Republik Kongo für drei Jahre. Ihre Arbeitsstellen waren bzw. sind in der Migrationsberatung bei Trägern in Münster wie Haus der Familie, Deutsches Rotes Kreuz, beim Caritasverband Emsdetten-Greven und Saerbeck und bei der Stadt Greven. Sie ist Referentin im Programm „Bildung trifft Entwicklung“ mit Spezialisierung auf Ressourcennutzung, Menschenrechte, Bildung und Armutsbekämpfung. Zurzeit begleitet sie Projekte mit den Schwerpunkten Demokratie mit und für Jugendliche sowie zum Engagement in Vereinen - insbesondere für geflüchtete Jugendliche in Münster. International engagiert sich Josee Mukanshimiyimana für die Bildung von Mädchen und benachteiligten Kindern in Ländern des globalen Südens. Wir sind sehr froh, dass Josee Mukanshimiyimana am 2. Oktober 2020 ihre Wahl in den Vorstand angenommen hat!

Wir freuen uns über Pedro Morazan

Pedro Morazan aus Bonn ist seit 1992 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut SÜDWIND.  Wichtige Themen in der Arbeit bei SÜDWIND sind: Nachhaltigkeit in Wertschöpfungsketten (insbesondere Bananenhandel), Entwicklungsfinanzierung und Auslandsverschuldung von Ländern des globalen Südens, Evaluierungen der Wirksamkeit von EZ-Vorhaben, Beratung, Studien, Recherche in den Fachgebieten: Entwicklungszusammenarbeit, Agroforstsysteme, SDG und Armutsbekämpfung, Dezentralisierung und Governance, Ressourcenschutz und nachhaltige Entwicklung, Wertschöpfungsketten und internationaler Handel. Aktuell befasst er sich mit der EU- Entwicklungspolitik, z.B. mit den Partnerschaftsabkommen (EPA) und dem Europäischen Fonds für nachhaltige Entwicklung (EFSD+). ER ist Mitglied des Aktion Bündnis Nachhaltige Bananen (ABNB), VENRO Delegierter beim EU Verband entwicklungspolitischer NRO CONCORD, dort im Steering Committe des Fachbereichs Financing for Development . Außerdem ist Pedro Morazan Gastdozent an der Nationalen Universität seines Geburtslandes Honduras. Wir sind sehr froh, dass Pedro Morazan am 2. Oktober 2020 seine Wahl in den Vorstand angenommen hat!

Gut vernetzt im VENRO-Vorstand

Hans-Christoph Boppel wurde als Vorstandsmitglied wiedergewählt

Gruppenbild des neuen VENRO-Vorstands

Foto: Angelika Zwick, VENRO

Der am 10.12.2019 gewählte Vorstand von VENRO (v.l.n.r.): Martina Schaub, Gudrun Schattschneider, Mathias Mogge, Hans-Christoph Boppel, Angela Bähr, Dr. Bernd Bornhorst, Dr. Luise Steinwachs. Nicht im Bild: Michael Herbst, Carsten Montag und Maike Röttger.

Die Mitglieder des Verbandes Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) haben auf ihrer Jahresversammlung am 10. Dezember 2019 einen neuen Vorstand gewählt. Hans-Christoph Boppel, der auch Vorstandsmitglied des Eine Welt Netz NRW ist, und Martina Schaub vom Südwind Institut aus Bonn, ehemaliges Vorstandsmitglied des Eine Welt Netz NRW, gehören dem Vorstand weiterhin an. Auch Dr. Bernd Bornhorst von MISEREOR wurde als Vorstandsvorsitzender für die nächsten zwei Jahre bestätigt. „Die Mitglieder von VENRO verbindet das gemeinsame Anliegen, Armut, Ungleichheit und Ausgrenzung weltweit zu überwinden“, erklärte Bornhorst. „In diesem Sinne wird VENRO die Umsetzung der Agenda 2030 weiter vorantreiben und das gebündelte Wissen seiner Mitgliedsorganisationen in die politischen Prozesse einbringen. Insbesondere die deutsche EU-Ratspräsidentschaft werden wir konstruktiv-kritisch begleiten. Sie bietet die große Chance, eine Partnerschaft zwischen der EU und Afrika auf Augenhöhe zu etablieren.

Hierfür gilt es, eine wirtschaftliche Zusammenarbeit zu fördern, von der die Menschen in Afrika und Europa gleichermaßen profitieren, Investitionen in Bildung und Gesundheit zu unterstützen und Klimagerechtigkeit zu schaffen.“

Fortsetzung

Mathias Mogge von der Welthungerhilfe, Maike Röttger von Plan International Deutschland und Dr. Luise Steinwachs von Brot für die Welt kandidierten erfolgreich für das Amt der stellvertretenden Vorsitzenden. Als weitere Vorstandsmitglieder wurde Angela Bähr von der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung bestätigt. Neu hinzugekommen sind Michael Herbst von der Christoffel Blindenmission‎, Carsten Montag von der Kindernothilfe und Gudrun Schattschneider von World Vision. VENRO ist der Bundesverband entwicklungspolitischer und humanitärer Nichtregierungsorganisationen (NRO), dem das Eine Welt Netz NRW und die Arbeitsgemeinschaft der Eine Welt Landesnetzwerke in Deutschland angehören. Ihm gehören rund 140 deutsche NRO an, die in der privaten oder kirchlichen Entwicklungszusammenarbeit, der Humanitären Hilfe sowie der entwicklungspolitischen Bildungs-, Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit tätig sind.

www.venro.org

Eine Welt Netz NRW @ 2020
Bitte benutzen Sie zum Ausdrucken den Druckbutton am Ende jeder Seite.