Hauptmenü

Seiteninhalt

Fördermittel für Eine Welt Arbeit

Vier Webinare, täglich von 10.30 bis 11.30 Uhr, vom 29. April bis 03. Mai 2019

Foto: Engagement Global

Die Fachstelle für entwicklungspolitische Beratung und Vernetzung von Engagement Global bietet ihre ersten Webinare an. Man kann bequem von Zuhause oder dem Arbeitsplatz kostenfrei an einer digitalen Fachveranstaltung teilnehmen. Als Einführung wird Martin Block unter dem Titel „Entwicklungspolitische Landschaften in Deutschland“ am Montag, den 29. April 2019, den Teilnehmenden die staatlichen und zivilgesellschaftlichen Akteure und Strukturen der deutschen Entwicklungspolitik näher bringen. Am Dienstag, den 30. April 2019 wird Iris Eisbein über „die Möglichkeiten der entwicklungspolitischen Inlandsförderung“ referieren und dabei staatliche wie auch zivilgesellschaftliche Förderquellen vorstellen.

Unter dem Titel „Möglichkeiten der entwicklungspolitischen Auslandsförderung“ wird Sylvia Becker am Donnerstag, den 2. Mai 2019, staatliche wie auch zivilgesellschaftliche Förderquellen und ihre Voraussetzungen erläutern. Abschließend wird Richard Brand am Freitag, den 3. Mai 2019, unter dem Titel „Nicht-finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten für entwicklungspolitisches Engagement“ Engagementmöglichkeiten vorstellen, die neben einer finanziellen Förderung bestehen. Hierzu zählen beispielsweise Möglichkeiten eines digitalen Engagements.

Anmeldung:
Mit Angabe des Webinartitels sowie Ihres Namens mit eine E-Mail an:

info@remove-this.engagement-global.de 

 

Am Vortag des Webinars werden sie eine Email erhalten, in der Sie alle wichtigen Informationen zur Teilnahme am Webinar erhalten.

Stimmen Afrikas

Von März bis Mai in Köln, Essen, Bonn und Münster

Foto: Herby Sachs, Stimmen Afrikas

Aya Cissoko (Frankreich/Mali) gehört zu den Autorinnen der Reihe „Stimmen Afrikas“

Anlässlich des 10 jährigen Jubiläums der Literatur- und Bildungsreihe „Stimmen Afrikas“ wurden zehn Autor*innen aus zehn Ländern eingeladen, Zukunftsgeschichten für eine Anthologie zu schreiben. Die NRW Kunststiftung unterstützt diese Publikation im Peter Hammer Verlag. Die fünf Schriftstellerinnen und fünf Schriftsteller waren alle bei „Stimmen Afrikas“ in Köln zu Gast. Hier wurden über die Jahre in 168 Veranstaltungen rund 100 Autor*innen aus 34 Ländern Afrikas in Lesungen, Podiumsdiskussionen und Schulveranstaltungen vorgestellt.
„Das Gegenteil von Vielfalt lautet Einfalt" (Ilija Trojanow) - davon sind die Macherinnen der Veranstaltungsreihe „Stimmen Afrikas“ überzeugt. Sie verschaffen den Stimmen unseres Nachbarkontinents Gehör, denn nichts bringt uns den Menschen so nahe wie ihre Erzählkunst.

Ein Preview gibt es am 15. März 2019 im Allerweltshaus Köln mit den beiden Herausgeber*innen sowie am 21. März Buchpräsentationen mit einer der Autorinnen, Okwiri Oduor (Kenia) auf der Leipziger Buchmesse und bei "Leipzig liest", und weitere mit der Autorin Aya Cissoko (Frankreich/ Mali).

Die Termine:

  • am 1. April in der Stadtbücherei Münster
  • am 2. April im Literaturhaus Köln
  • am 3. April in der Zentralbibliothek Essen
  • am 21. Mai im Literaturhaus Bonn


Die Autor*innen:

  • José Eduardo Agualusa (Angola)
  • Ellen Banda-Aaku (Sambia)
  • Ken Bugul (Senegal)
  • Aya Cissoko (Mali)
  • Youssouf Amine Elalamy (Marokko)
  • Tendai Huchu (Simbabwe)
  • Sonwabiso Ngcowa (Südafrika)
  • Okwiri Oduor (Kenia)
  • Nii Ayikwei Parkes (Ghana)
  • Chika Unigwe (Nigeria)

www.stimmenafrikas.de

Stimmen Afrikas
Allerweltshaus Köln e.V.
Körnerstr. 77-79
50823 Köln

Eine Welt Netz NRW @ 2019
Bitte benutzen Sie zum Ausdrucken den Druckbutton am Ende jeder Seite.