Hauptmenü

Seiteninhalt

Freiwilligendienst in Lateinamerika

Straßenumzug in Chile

Wir bemühen uns, die Beschreibungen der Einsatzplätze auf dem akuellen Stand zu halten. Die Tätigkeiten in den Projekten können jedoch abhängig von aktuellen Belangen in den Projekten variieren und erfordern ein gewisses Maß an Flexibilität von den Freiwilligen.

 

 

Bolivien

Soforthilfe La Paz und Skate Park Pura Pura, La Paz und El Alto

Seit 2014 gibt es zwischen La Paz und El Alto den öffentlich zugänglichen und kostenfreien Skatepark Pura Pura mit angebundenem Jugendzentrum. Ziel des Projektes ist es, Jugendlichen und Kindern aus La Paz und El Alto durch Freizeit- und Bildungsangebote neue Perspektiven zu ermöglichen.

Um sicherzustellen, dass mit den Aktivitäten rund um den Skatepark relevante lokale Themen behandeln werden, werden die Workshops in Kooperation mit lokal agierenden NGOs aus La Paz und El Alto durchgeführt.

Zu diesem Einsatzplatz gehören zusätzlich die Tätigkeitsbereiche der Soforthilfe La Paz. Diese unterstützt Menschen, die unter Obdachlosigkeit oder Drogenabhängigkeit leiden oder in Konflikt mit dem Gesetz gekommen sind. Hierzu gehören beispielsweise aufsuchende Arbeit, Verteilung von Nahrungsmitteln an Bedürftige, Informations- und Bildungsangebote sowie die Unterstützung von Bedürftigen, Rehabilitations-Angebote wahrzunehmen.

 

Aufgabenbereiche für Freiwillige

  • Unterstützung der verschiedenen Arbeitsbereiche der Soforthilfe
  • Mitarbeit im Skate Park: Instandhaltung, Veranstaltungsorganisation, Gästebetreuung
  • Bildungsangebote für Kinder,  Jugendliche und Erwachsene
  • Nachhilfeunterricht, Lernunterstützung
  • Gestaltung von Angeboten und Workshops im sportlichen, sozialen, edukativen, handwerklichen, musischen, regenerativen oder kreativen Bereich

 

Vorkenntnisse

  • Vorerfahrungen in Pädagogik und Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Veranstaltungsorganisation
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Skateboard- und Sportbegeisterung, Skatepark oder Jugendzentrum-Betreuung
  • Ideen-, Motivations- und Organisationstalent
  • Soziale Arbeit

 

Sprachen: Spanisch, Englisch

Websites der Partnerorganisation:

Soforthilfe La Paz

 

 

Chile

Auftritt einer Ballettgruppe an der Escuela Popular de Artes, Chile

Escuela Popular de Artes (EPA), Vina del Mar

In Achapullas, einem Randgebiet der Stadt Vina del Mar in Zentralchile, lebt ein Großteil der Bevölkerung in Armut und Benachteiligung. Die Escuela Popular de Artes unterstützt die Solidarität und Eigeninitiative der Menschen dort durch ihr Konzept einer sozial ausgerichteten Musik- und Kunstschule. Gemeinsam mit den Bewohner*innen der Armenviertel organisiert die EPA ein kostenloses Kultur- und Freizeitprogramm. Jedes Jahr nehmen 150 bis 200 Kinder und Jugendliche an diesem außerschulischen Programm teil. Sie erhalten wertvolle künstlerische Fortbildungen und werden individuell in ihrer sozialen Entwicklung gefördert.

 

Aufgabenbereiche für Freiwillige

  • Mitarbeit im Tabesablauf der Musik- und Kunstschule
  • Unterrichtsassistenz, Lernunterstützung
  • Selbständige Gestaltung von Bildungsangeboten aus dem Bereich Musik/ Instrumente,
  • Tanz, Theater
  • Veranstaltungsorganisation

 

Vorkenntnisse

  • Vorerfahrungen in Pädagogik und Bildungsarbeit mit Jugendlichen
  • Fundierte Kenntnisse im musischen Bereich
  • Verwaltungsarbeit

 

Sprachen: Spanisch, Englisch

Webseite der Partnerorganisation: Crearte Förderverein

 

 

 

Costa Rica

Asociación Nueva Vida, Pura Vida und Skate Aid, San Isidro de El General

Der Skatepark Pura Vida mit angebundenem Jugendzentrum hat sich zum Ziel gemacht, Jugendlichen und Kindern durch Sport-, Freizeit- und Bildungsangebote neue Perspektiven zu ermöglichen.

Diese Angebote ermöglichen es den Jugendlichen, sich in soziale Strukturen zu integrieren, ihren Bildungsstatus zu verbessern und Verantwortung zu übernehmen. Das Programm dient auch der Gewaltprävention und versucht, Jugendliche durch kreative Freizeitgestaltung fernzuhalten von Drogen- oder Alkoholmissbrauch. Allgemein sollen die Zukunftsperspektiven der Jugendlichen durch die Programme verbessert werden.

 

Aufgabenbereiche für Freiwillige

  • Mitarbeit im Skate Park: Instandhaltung, Veranstaltungsorganisation, Gästebetreuung
  • Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche
  • Nachhilfeunterricht, Lernunterstützung
  • Gestaltung von Angeboten und Workshops in sportlichen, sozialen, edukativen, handwerklichen, musischen, umweltbezogenen, theaterbezogenen oder kreativen Themenbereichen

 

Vorkenntnisse

  • Vorerfahrungen in Pädagogik und Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Veranstaltungsorganisation
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Skateboard- und Sportbegeisterung, Skatepark oder Jugendzentrum-Betreuung
  • Ideen-, Motivations- und Organisationstalent
  • Sehr hohe Eigenverantwortung

 

Sprachen: Spanisch, Englisch

Websites der Partnerorganisation:

Pura Vida Blog

Skate Aid in San Isidro

Centro de Formación Técnica, Fundación Hedwig y Robert Samuel, San José

Seit 1986 fördert das Projekt Jugendliche und junge Erwachsene aus sozial und wirtschaftlich benachteiligten Familien in San José. Das Berufsbildungszentrum bietet neben der beruflichen Ausbildung  (Kälte- und Klimatechnik, Buchhaltung, Verwaltung, KFZ-Mechanik) auch Möglichkeiten zur Persönlichkeitsentwicklung an. So wird die berufliche Perspektive der Teilnehmenden verbessert.
Die Förderung in dem Ausbildungszentrum wird eingeleitet und begleitet durch Hausbesuche und weitere Unterstützungsmaßnahmen für die Teilnehmenden.

 

Aufgabenbereiche für Freiwillige

  • Mitarbeit im Tabesablauf des Ausbildungszentrums
  • Unterrichtsassistenz
  • Nachhilfeunterricht, Lernunterstützung
  • Ansprechperson im Sinne einer Vertrauenslehrer*in
  • Gestaltung von Angeboten im Bereich Persönlichkeitsentwicklung
  • Veranstaltungsorganisation

 

Vorkenntnisse

  • Vorerfahrungen in Pädagogik und Bildungsarbeit mit Jugendlichen
  • Verwaltungsarbeit

 

Sprachen: Spanisch, Englisch

Webseite der Partnerorganisation: Hedwig & Robert Samuel Stiftung

 

 

Ecuador

Creando futuro in Nuevo Muisne

Das Selbsthilfeprojekt unterstützt seit 2006 mit seinem ganzheitlichen Ansatz einkommensschwache Familien in der Region. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Förderung der Kinder, um Kinderarbeit zu verhindern. Dafür werden die Familien durch einkommensschaffende Maßnahmen, Sensibiliserungs- und Weiterbildungsprogramme unterstützt. Zielgruppen sind Kinder, Jugendliche, Frauen, Männer, Senioren und behinderte Menschen. Ihnen werden vielfältige Förderangebote gemacht:

  • Künstlerische Aktivitäten: Puppenspiel, Theater, Musik, Modellbau, Malen und Basteln
  • Aufklärungskampagnen: Sexualität, geschlechtsspezifische Gewalt, Bürgerrechte und -pflichten
  • Weiterbildungen: Sprachen, Landwirtschaft, Aufbau von Kleinstunternehmen

 

Aufgabenbereiche für Freiwillige

  • Je nach Interesse, Neigung und Fähigkeiten können die Freiwilligen in allen Aktivitäten und Arbeitsbereichen des Projektes mitarbeiten.
  • Mitwirkung bei bestehenden Angeboten oder Entwicklung neuer Angebote

 

Vorkenntnisse

  • Jugendleitercard, Erfahrung in Gruppenleitung oder Nachhilfeunterricht
  • Wünschenswert: Theatererfahrung oder Musikinstrument

 

Sprachen: Spanisch

Website der Partnerorganisation: www.muisne.de

 

Nicaragua

Informationsveranstaltung zum Thema Frauenrechte, Nicaragua

Die Plätze in Nicaragua sind zurzeit wegen der aktuellen Sicherheitslage vor Ort von der Koordinierungsstelle weltwärts gesperrt.

Acetoch, La Paz Centro und Momotombo

Die Organisation ACETOCH vermittelt verschiedene Einsatzplätze im Bildungsbereich in La Paz Centro: Das Projekt unterhält ein Bildungszentrum mit halbstaatlicher Schule, das seit 1999 Kinder aus dem ländlichen Nicaragua durch eine bessere Schulbildung unterstützt und fördert. Aktuell besuchen 550 Kinder aus der Umgebung von La Paz Centro in zwei Schichten die Schule des Zentrums und haben hier die Möglichkeit, ihr Abitur zu machen. Da gerade der ländliche Bereich Nicaraguas schulisch nicht ausreichend versorgt ist, hat das Zentrum hier eine Lücke geschlossen und verbessert die Bildungssituation der Kinder aus dem angrenzenden ruralen Gebiet Nicaraguas. Das Partnerprojekt kooperiert in La Paz Centro mit anderen Schulen und Gesundheitszentren, um die allgemeine Bildungs- und Lebenssituation der Kinder im ländlichen Raum in Nicaragua zu verbessern. Die Freiwilligen können hier in verschieden Schulen/Vorschulen mitarbeiten.

 

 

Einsatzplatz:

Grundschule Escuela Martha Angélica Quezada und

Mitarbeit in einem kleinen Gesundheitszentrum

 

Einsatzplatz:

Schulzentrum für Sek I und Sek II Instituto Tomás Ocampo Chavarria und 

in der Grundschule Mercedes Mayorga.                                                                                                                             

ACETOCH kooperiert außerdem mit Schulen in dem Dorf Momotombo, die Kindern aus der sehr ländlichen Umgebung von La Paz Centro in 2 Schichten Vor- und Grundschulunterricht anbieten.

In Momotombo steht ein Einsatzplatz für einen männlichen Freiwilligen zur Verfügung.

 

Aufgabenbereiche für Freiwillige

  • Unterstützung von Schüler*innen und Lehrer*innen im Unterricht
  • Nachhilfe, Lernunterstützung
  • Selbständige Gestaltung von zusätzlichen Bildungsangeboten, v.a. im sportlichen und kreativen Bereich

 

Vorkenntnisse

  • Vorerfahrungen in Pädagogik und Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen

 

Sprachen: Spanisch, Englisch

Centro de Capacitación, Fundación Samuel, Managua

Die Samuel-Stiftung bietet in ihrem Ausbildungszentrum benachteiligten Jugendlichen aus dem Großraum Managua einen Einstieg in das Berufsleben. Ein Fokus liegt auf der handwerklichen Berufsausbildung und Qualifizierung. Die Ausbildungsbereiche umfassen KFZ-Mechatronik, Wirtschaftsassistenz und Klimatechnik sowie die Vermittlung von Computerkenntnissen. Angebote zur Persönlichkeitsentwicklung, Sport und allgemeine Schulungsangebote unterstützen die Ausbildungswege.

 

Aufgabenbereiche für Freiwillige

  • Unterstützung von Schüler*innen und Lehrer*innen im Unterricht
  • Nachhilfe, Lernunterstützung
  • Gegebenenfalls selbständige Gestaltung von zusätzlichen Bildungsangeboten v.a. im sportlichen und kreativen Bereich
  • Veranstaltungsorganisation
  • Verwaltung

 

Vorkenntnisse

  • Vorerfahrungen in Pädagogik und Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • sehr gute Spanischkenntnisse

 

Sprachen: Spanisch, Englisch

Webseite der Partnerorganisation: Samuel Stiftung in Managua

Blog der Freiwilligen

 

 

Eine Welt Netz NRW @ 2018
Bitte benutzen Sie zum Ausdrucken den Druckbutton am Ende jeder Seite.