Hauptmenü

Seiteninhalt

Freitag, 27. März 2020

Konferenzprogramm

14.00 h Begrüßung

  • Serap Güler
    Staatssekretärin im Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW

14.30 h Eröffnungstalk

  • Antonius Kerkhoff, Direktor katholisch-soziale Akademie Franz Hitze Haus
  • Christiane Overkamp, Geschäftsführerin Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen
  • Monika Dülge, Geschäftsführerin Eine Welt Netz NRW
  • Anna Schmieder, junges Netzwerk OpenGlobe

15.00 h Impuls: Bedeutung der Zivilgesellschaft für Transformationsprozesse

Zivilgesellschaft, good governance und Transformationsprozesse: Welche Funktionen und Bedeutung kann Zivilgesellschaft zukommen? Diesen Fragen werden wir in dem ersten Impulsvortrag nachgehen.

  • Michael Windfuhr, Deutsches Institut für Menschenrechte

15.30 h Impuls: If not for democracy, for what?

Welche Verbindung besteht zwischen der Transformations- und Zivilgesellschaftsforschung seit den 1980er Jahren? Welche Veränderung gibt es im Verhältniss Staat - Zivilgesellschaft? An Beispielen ausgewählter Länder erhalten wir einen Überblick. Gleichzeitig erfahren wir, welche Einschränkung der Handlungsspielräume zivilgesellschaftlicher Akteure vorliegt und welche Funktionszuweisung von zivilgesellschaftlichen Akteuren in nicht-demokratischen Regimen gegeben wird.

  • Prof.´in Dr. Annette Zimmer
    Institut für Politikwissenschaft, Universität Münster

16.00 h Kaffeepause

16.30 h Open Space

Die Konferenz wird in diesem Jahr mit vielen offenen Formaten gestaltet. Wir möchten
allen Teilnehmenden ermöglichen, ins direkte Gespräch oder auch in die direkte Aktion zu
gehen. Es gibt die Möglichkeit, Ihre Projekte vorzustellen, Themen einzubringen und Fragestellungen zu diskutieren.

Am Anfang dieses Programmpunktes sammeln wir Ihre Themen und Fragestellungen. Ob und von wie vielen welches Thema diskutiert wird, wird anschließend abgefragt.

Für die Open Spaces stehen Gruppenräume und ein Zeitrahmen zur Verfügung. Pro Thema wird eine Person festgelegt, die die Arbeitsphase moderiert und Ergebnisse sichert.

Selbst die kleinste Kleingruppe bringt Antworten und Lebendigkeit.
Ihre Themen und Fragestellungen können Sie bereits vorab auf folgender Plattform einbringen: https://yourpart.eu/p/iGOmXBqlis

ab 18.30 h Abendessen

20.15 h Konzert: Gabriela Baca Vaughan & Band

Gabriela - über sich selbst:

Ich bin Gaby Baca, Künstlerin, Singer-Songwriterin, ehemalige Publizistin, Lesbe, Feministin...BRUJA Y LOCA!

Zu den Themen, die sich mit meiner Musik befassen, gehören das Thema Gleichberechtigung, Respekt vor Frauen und Mädchen, Respekt vor der Vielfalt des LGBTQI und auch Respekt vor der Ökologie. Alle diese Themen reagieren auf die Tatsache, dass ich aufgewachsen bin und aktiv an der Revolution teilgenommen habe, die einen großen Einfluss auf meine künstlerische Arbeit hatte und immer noch hat und die eine große Tendenz zu sozialer Gerechtigkeit und politischer Ermächtigung der Menschen hat, notwendige Veränderungen in unserer Umwelt zu erreichen.

Gabys Musik, ihre Erfahrung in der Werbung, ihr Optimismus und ihre gute Laune kommen zusammen, um einen Vorschlag für ökologisches, feministisches Handeln zu erarbeiten.

  • Gabriela Baca Vaughan, Musikerin und Aktivistin aus Nicaragua

 

Schauen Sie herein und bringen Sie auch Ihr Thema ein: https://yourpart.eu/p/iGOmXBqlis

Eine Welt Netz NRW @ 2020
Bitte benutzen Sie zum Ausdrucken den Druckbutton am Ende jeder Seite.